Januar 2016

Eröffnungsrede von Christoph Janacs zur Ausstellung „Kunstraum: Atelier“

Eröffnungsrede von Christoph Janacs zur Ausstellung „Kunstraum: Atelier“

Kunstraum: Atelier
Einführung, gehalten am 22. Jänner 2016 in der BV Salzburg

Wer das Atelier eines Bildenden Künstlers / einer Bildenden Künstlerin betritt, wähnt sich schon nach wenigen Augenblicken in einer verzauberten Welt. Anders als in den Schreibstuben von DichterInnen, in denen es meist nicht viel mehr zu betrachten gibt als zahllose Blätter, Notizzettel und Bücher (sofern sich das alles nicht nur noch digital in einem Computer verbirgt), oder den Komponistenklausen, wo, wenn es hoch hergeht, ein Klavier, meist aber nur noch ein Musikcomputer steht mit vielleicht doch noch ein paar analogen Notenblättern darauf und davor, gibt es in den Werkstätten und Ateliers nicht bloß viel zu schauen und zu betrachten, sondern auch anzufassen und – zu riechen. Ein Atelier ist ein, im wahrsten Sinn des Wortes, sinnlicher Ort, in dem nicht bloß das Auge und der reflektierende Verstand angesprochen werden, sondern alle Organe, die uns die Welt – oder besser: das, was wir als Welt zu verstehen und zu begreifen glauben – sichtbar und eben auch begreifbar und begehbar machen.

Read more →

Aufbauarbeiten „Kunstraum :: Atelier“

Ausstellung
„Kunstraum :: Atelier“

TEMPORÄRE ATELIERS IN DER BERCHTOLDVILLA, 23.1. – 3.3. 2016

Raum Paul Raas

Fotos Raum Paul Raas:

Read more →