rotary

Rotary presents
Paul Raas
„Aus dem Atelier“

Charity-Kunst-Verkauf zu Gunsten der Initiative gegen Kinderarmut
des Rotary Clubs Salzburg Land

Samstag 18.11.2017
16.00 Uhr
Berchtoldvilla
Josef-Preis-Allee 12
5020 Salzburg

Ausstellungsdauer von 5. November 2017 bis 14. Dezember 2017 (zeitgleich mit der Vorweihnachtsausstellung „end of year … Sale 2“ der Berufsvereinigung bildenden Künstler Salzburg im Obergeschoss)

Werk-Auszug Scheiben:

 

Werk-Auszug Tafelbilder:

Werk-Auszug Punkt- und Zeilenbilder:

Der Rotary Clubs Salzburg Land lädt am Samstag den 18.11. zur Charity Kunst-Verkaufsausstellung in die Berchtoldvilla Salzburg. Der Salzburger Künstler Paul Raas zeigt dort viele seiner beeindruckenden Arbeiten, Bergscheiben und Portraits. Schwarz, reines Weiß, Silber, Gold, Blau und Rot gehören bekannterweise zur Grund-Farbpalette des Künstlers. Es werden aber auch Arbeiten aus einem neuen Zyklus gezeigt, bei dem Paul Raas auf die kraftvolle Kombination Schwarz und Gelb setzt.
Wie zuletzt in der Galerie Weihergut hat Raas einen Teil seines Ateliers in die Ausstellungsräume gebracht und wird dort live seine interessante Handruck-Technik vorführen.
Freuen Sie sich auf einen Salzburger Künstler und seine Werke mit internationalem Renommee. Paul Raas wird unter anderem von Galerien in Salzburg, Berlin, Hamburg, München und Nürnberg vertreten und ist regelmäßig auf Kunstmesse zu sehen, beispielsweise Leopold Museum Wien Art Vienna, Affordable Art Fair Hamburg, LAAA Los Angeles Art Association und Shanghai Art Fair 18.

Die Ausstellung ist von 5. November 2017 bis 14. Dezember 2017 zu besichtigen.
Öffnungszeiten: Di, Mi, Do 13.00 – 17.00 Uhr, Fr, Sa 14.00 – 18.00 Uhr.
Paul Raas steht auf Anfrage für Führungen zur Verfügung.

Der Rotary Club Salzburg Land hat sich seit Beginn seines 10-jährigen Bestehens zum Ziel gesetzt, vor allem Kinder und Jugendliche in den Fokus seiner sozialen Projekte zu stellen. Die diesjährige „Initiative gegen Kinderarmut“ hat zum Ziel, die Integration von wirtschaftlich und sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen zu fördern, bei denen es in den Familien an Unterstützung, Zeit und finanziellen Mitteln fehlt. Durch dieses Engagement soll eine präventive, nachhaltige Wirkung für die Jugendlichen in der Gesellschaft schaffen. Kindern und Jugendlichen (bis 18 Jahren) soll ermöglicht werden, ihr Potential und ihre Talente zu entwickeln, sich voll in die Gesellschaft zu integrieren und ihre individuellen Startchancen zu verbessern. Unterstützt durch finanzielle Mittel und/oder Hands-on werden unter anderem sportliche Aktivitäten wie Schwimmkurse und Schikurse, Schulausflüge, Schulwochen und Ferienlager, Musikausbildung, Nachhilfe, Therapien, Betreuung bei sportlichen und kulturellen Aktivitäten, Mentoring, Coaching und Lehrstellensuche. Die Aktion wird ermöglicht durch enge Zusammenarbeit und Bedarfsabklärung mit Schulen, Gemeinden, Frauenhaus, Hospizbewegung, caritativen Organisationen.

Einladung als PDF