Drone-Art Sa 30.9.2017

Drone-Art

Kunst-Session mit malenden Drohnen, Modern Dance, Hang-Musik und Swarms

Sa 30.9.2017 ab 16.00 Uhr, Eintritt frei
Alte Gärhallen der Trumer Privatbrauerei
Brauhausgasse 2, 5162 Obertrum

Konzept und Malaktion: Paul Raas
Choreografie und Tanz: Ruth Burmann (Info)
Hang: Cora Krötz (Info)
Drone/Swarm: Jonas Burmann und der Drohnen-Bewegungschor

Zeitraffer-Video zu den Aufbauarbeiten:

Fotos von den Proben:

Der Salzburger Künstler Paul Raas, bekannt beispielsweise durch seine beeindruckenden Berg- und Baumscheiben-Ausstellung in der Galerie Weihergut, zeigt diesen Herbst in der alten Gärhallen der Trumer Privatbrauerei ein kleines Highlight aus seinem konzeptionellen Kunstschaffen. Dabei werden große Leinwände am Boden ausgelegt und der Künstler, eine Tänzerin und eine fliegende Drohne werden diese Leinwände live vor Publikum bemalen. Ruth Burmann hat dazu eigens eine Choreografie entwickelt und zeigt einen Tanz mit Farbe und Drohne.

„Ich arbeite schon seit ein paar Jahre mit dieser Malweise und an diesem Projekt, dies ist aber die erste öffentliche Mal-Session. Es entstehen bei dieser Malweise sehr eindrucksvolle abstrakte, informelle Kunstwerke und auch der konzeptuelle Ansatz ist in jedem der Bilder zu spüren. So meinte letztens ein Ethik- Philosoph und Nahostexperte zu mir, dass ihn dieser künstlerische Umgang mit Drohnen vielschichtig berührt. Er kennt Drohnen sonst hauptsächlich als Kriegs- und Spionagegerät.“ so Paul Raas.

Den musikalischen Part der Malaktion übernimmt Cora Krötz. Klar, pur und unmittelbar verwebt sie den Klang obertonreicher Instrumente, wie beispielsweise dem Hang, mit ihrer facettenreichen Stimme zu einem faszinierenden Klangerlebnis.

Avantgarde inspiriert

„Avantgarde 2.0“ Inspiriert durch die avantgardistischen Bewegungen des letzten Jahrhunderts, insbesondere durch Fluxus, Aktionismus und Konzeptkunst, erweitert Paul Raas seinen Zyklus „Robotische Kunst“. Zuletzt waren es Nano-Roboter, die für und mit dem Künstler arbeiteten. Jetzt sind es kleine und mittelgroße Drohnen (Quadrocopter), die Paul Raas als Malwerkzeuge einsetzt. Es malen hier der Künstler, der Wind, die Schwerkraft und die komplexe Flugmaschine. Im Oktober 2016 fand die erste Malsession in der alten Gärhalle der Trumer Privatbrauerei statt. Es entstanden vier große Arbeiten auf Leinwand. Jetzt findet die zweite öffentliche Malsession statt.

Einladung als PDF

www.paulraas.com/portfolio/drone-art